Sind alle LED-Arbeitsscheinwerfer gleichwertig?

Nein, das sind sie natürlich nicht. LED-Arbeitsscheinwerfer im Niedrigpreissegment werden häufig mit Komponenten im Niedrigpreissegment und ohne Qualitätskontrolle hergestellt. Das bedeutet, dass die Lichtqualität, die technischen Eigenschaften und die Lebensdauer sehr begrenzt sind. TYRI stellt LED-Arbeitsscheinwerfer von hoher Qualität her, die härtesten Bedingungen standhalten.

 

Lumen (auch Lichtleistung genannt)

Oft werden bei LED-Arbeitsscheinwerfern nur die theoretischen Lumen, einfach ausgedrückt, der Bruttowert, angegeben. Interessant sind jedoch ausschliesslich die effektiven (bzw. gemessenen) Lumen, der Nettowert. Am wichtigsten ist jedoch der auf dem Boden erreichte Luxwert, und daher ist es falsch, LED-Arbeitsscheinwerfer nur nach Lumen zu vergleichen. Ausführlichere Infos unter “Grundbegriffe in der Lichttechnik”.

IP Schutzklasse

Die IP Schutzklassen geben an, ob die Scheinwerfer gegen Wasser bzw. Staub geschützt sind. IP69 K besagt, dass der Scheinwerfer hochdruckreinigerfest ist.

Irreführende Aussagen über die Qualität

Vor allen Dingen werden bei der Lumenangabe von Niedrigpreisprodukten Aussagen getroffen, die nicht der Realität entsprechen. Mehr hierzu unter “Grundbegriffe in der Lichttechnik”. LED-Arbeitsscheinwerfer sind technische, erklärungsbedürftige Produkte und verlangen Beratung von sachkundigem Personal.

Elektromagnetische Verträglichkeit EMV

Alle LED-Arbeitsscheinwerfer erzeugen ein elektromagnetisches Feld und können andere Systeme stören. Ein Knistern im Radio bis hin zum Absturz des Rechners oder Maschinenstillstand deuten darauf hin, dass der LED-Arbeitscheinwerfer entweder eine zu niedrige oder gar keine EMV-Klasse nach CISPR25 hat. Gemäss CISPR25 werden die EMV-Klassen in Klasse 1 bis 5 unterteilt, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste ist. TYRI arbeitet mit den höchsten EMV-Klassen, um elektromagnetische Störungen zu vermeiden.

Gehäuse

Der grösste Feind der Dioden ist die Hitze, die im Scheinwerfer generiert wird. Diese kann nur über gut ausgebaute Kühlrippen abgeführt werden. Wenn die Hitze nicht gut genug abgeführt werden kann, sinkt die Lichtleistung oder die Dioden gehen kaputt, wenn kein Überhitzungsschutz eingebaut ist. Technisch gesehen ist es nicht möglich, einen LED-Arbeitsscheinwerfer mit sehr flachen Kühlrippen, aber einer sehr hohen Lichtleistung zu konstruieren. Mehr hierzu unter “Über Kühlrippen und Überhitzungsschutz, Überspannungsschutz und Verpolungsschutz”.

Anschluss

Alle TYRI Produkte werden mit zuverlässigen Deutsch-Anschlüssen geliefert.

Lichtkegel

TYRI bietet durchschnittlich fünf verschiedene Lichtkegel an, mit denen eine professionelle kostensparende Ausleuchtung ermöglicht wird. Lassen Sie sich von uns beraten!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × drei =