Vier Tipps für gute Ausleuchtung

Ein gut ausleuchtetes Umfeld sorgt dafür, dass wir uns sicher fühlen und erleichtert uns die Arbeit. In einem gut ausgeleuchteten Umfeld können wir uns auf unsere Tätigkeit fokussieren anstatt uns über Blendung und Reflektionen von Licht zu ärgern. Per-Arne Torstensson, Senior Optical Designer bei TYRI, gibt vier Tipps, an die Sie denken sollten, wenn es um gute Ausleuchtung geht.

  1. Gleichmässige Ausleuchtung

    Wenn die Ausleuchtung ungleichmässig ist, fokussiert sich das menschliche Auge automatisch auf den hellsten Punkt (dem sogenannten Hotspot). Statt Hotspots sollte auf gleichmässige Beleuchtung gesetzt werden.

  2. Blendung vermeiden

    Aus Gründen der Sicherheit und um Unbehagen anderer Fahrer von mobilen Arbeitsmaschinen zu vermeiden, sollte die Blendung auf ein Minimum reduziert werden. Blendende Scheinwerfer beeinflussen die Sicht negativ und erhöhen das Unfallrisiko.

  3. Eine passende Farbtemperatur wählen

    Wählen Sie eine Farbtemperatur, die für die Augen so angenehm wie möglich ist. Farbtemperaturen sollten nach der Umgebung gewählt werden, in der man arbeitet. Warmweisses Licht (3000 oder 4000 K) passt besser, wenn Strassen/Felder mit Schnee bedeckt sind, da warmweisses Licht kaum auf Schnee reflektiert. Kaltweisses Licht (5700 K) funktioniert gut auf dunkler Erde. Im allgemeinen sorgt kaltweisses Licht für grössere Blendung als warmweisses Licht. Sehr kaltweisses Licht (weit über 6000 K) hat eine grössere Feinverteilung und reflektiert mehr verglichen mit warmweissem Licht. Beispiel: Bei einem Mähdrescher, wo viele Kleinstpartikel in der Luft sind, reflektiert das Licht sehr viel mehr. Hier ist kaltweisses Licht über 6000 K keine gute Wahl.

  4. Farbwiedergabe

    Der Farbwiedergabeindex (CRI) misst, wie gut Lichtquellen Farben wiedergeben. Sonnenlicht hat eine optimale Farbwiedergabe von 100 %. Je höher die Farbwiedergabe eines LED-Arbeitsscheinwerfers, desto mehr ähnelt das Licht dem Tageslicht. Da unsere Augen an Tageslicht angepasst sind, sollten wir eine hohe Farbwiedergabe anstreben. Dies ist besonders wichtig im Bergbau, wo Strukturen im Gestein besser unterschieden werden müssen. Wichtig aber auch für die Feuerwehr sowie in der Ernte.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − 12 =