Innovation und ein gutes Arbeitsumfeld

Das Geheimnis hinter TYRIs Erfolg

Mit ungefähr 200 Angestellten weltweit, stellte TYRI im letzten Jahr ca. 1,3 Millionen Beleuchtungsprodukte her. Der Erfolg liegt im kompetenten Produktionsmanagement sowie einem Betriebsklima, das von schwedischer Bodenständigkeit und einem Gleichheitsprinzip, guter Zusammenarbeit, einem ständig steigenden Auftragseingang und der Anwendung von Robotern geprägt ist. Auf dieser Grundlage kann die Produktion dem stetigen Wachstum standhalten.

Jimmy Nordén erzählt stolz von seiner Arbeit und den Anstrengungen seines Teams. Jimmy ist seit 9 Jahren Produktionsleiter bei TYRI in Schweden. ”Das ist eine aufregende Arbeit, die ständig neue Herausforderungen mit sich bringt und die Möglichkeit zum Erlernen neuer Fähigkeiten bietet.”
Im meinem ersten Jahr bei TYRI habe ich als Konstrukteur gearbeitet. Danach wurde mir die Stelle als Produktionsleiter angeboten. Das ist eine interessante Arbeit, die mich sehr erfüllt. In der Produktion geschieht viel, hier werden die Produkte gebaut und getestet. Die Arbeit bereitet besonders grosse Freude, weil wir sehr erfolgreich sind und stark wachsen. Unsere Produkte kommen bei den Kunden sehr gut an. Das ist ein gutes Zeichen.
TYRI Sweden stellt ungefähr 300.000 Produkte in Schweden her und Jimmy rechnet mit einer 30 %igen Steigerung für 2020. In den letzten Jahren hat die TYRI Gruppe den Fokus darauf gelegt, den optimalen Arbeitsablauf für eine effiziente Produktion zu finden und trotzdem ein gesundes Arbeitsumfeld beizubehalten mit einem Wachstum, das jeder hantieren kann.
”Es ist wichtig, dass sich jeder im Team mit unserer Wachstumsrate und den Routinen sicher fühlt. Wir haben einen Weg gefunden, einen effektiven Arbeitsablauf zu schaffen ohne für Stress bei den Mitarbeitern zu sorgen. Wir haben auch ein rotierendes Schema für unsere Arbeitsaufgaben entwickelt. Dadurch hat jeder variierende Arbeitsaufgaben und die Möglichkeit, neue Fertigkeiten zu erlernen. Wir haben ein fantastisches Team, wo jeder gleich wichtig ist und gleiche Wertschätzung erfährt. Bei uns ist der Personalwechsel sehr gering, und unsere Angestellten sind schon seit sehr vielen Jahren in unserem Unternehmen.

Moderne Technologien

TYRI aktualisiert konstant seinen Herstellungsprozess mit neuester Technologie. Aber auch unser Produktionsteam ist aktiv und macht Verbesserungsvorschläge. Kürzlich wurden Roboter in den Produktionsprozess integriert.
”Wir sind ständig bestrebt, den Arbeitsablauf zu verbessern und gewisse manuelle Aufgaben zu automatisieren, wie beispielsweisen das Verschrauben oder das Verkleben, um den Monteur von sich ständig wiederholenden Arbeiten zu befreien. Unsere Roboter sind sehr sicher und stellen sich sofort aus, sobald wie man sie berührt. Mit diesen Robotern können wir nicht nur die Arbeit vereinfachen, sondern auch das Unfallrisiko senken”, sagt Jimmy Nordén.

Flexible Produktion mit Qualitätssicherung

Bei jeder Neuentwicklung werden unsere Produkte einem EMV-, Vibrations-, Salznebel-, Dichtigkeits- und Schlagfestigkeitstest in TYRIs Testlabor unterzogen. Aber hier endet die Qualitätskontrolle noch nicht. Alle Produkte werden kontinuierlich während der Montage getestet. Montagetechniker untersuchen jedes Produkt und sortieren die Produkte aus, die den hohen Qualitätsansprüchen nicht gerecht werden.
”Was uns wirklich von anderen Herstellern unterscheidet, ist unser Kundenfokus sowie unsere Flexibilität”, sagt Jimmy.
”Wir unternehmen grosse Anstrengungen, den Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden und bieten einen hohen Kundenservice. Das beinhaltet alles, angefangen von den Lieferanforderungen bis hin zu massgeschneidertem Design. Das ist eine sehr stimulierende Arbeit, die grosse Freude bereitet. Das bedeutet aber auch, dass wir immer auf dem letzten Stand der Technik sein müssen.”

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 4 =