Warnzonenleuchten für Baumaschinen

Seit einigen Jahren werden Warnleuchten und Warnzonenleuchten an Staplern verbaut, um umherlaufendes Lagerpersonal visuell vor einem sich näherenden Fahrzeug zu warnen. Nun halten derartige Produkte Einzug an Laufkränen sowie Bau- und Bergbaumaschinen.

Warnzonenleuchten zeigen deutlich an, wie nah der Mensch an eine mobile Arbeitsmaschine herantreten darf, ohne sich selbst zu gefährden.

Bei Strassen- und Unterhaltsarbeiten kann TYRIs VL4-Redline an Asphaltfräsen und dgl. angebaut werden. Er projiziert einen roten Balken vor, neben und/oder hinter der Maschine, um vor einer Gefahrenzone aufmerksam zu machen.

Der VL4 Redline kann auch für Förderbänder genutzt werden, um die Arbeiter visuell vor Gefahrenzonen abzuschirmen.

Auch Bluepoints, die bisher nur Staplern vorbehalten waren, werden jetzt oft für Laufkräne verwendet, um umherlaufendes Personal auf die Position des Kranes am Boden aufmerksam zu machen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dreizehn + fünf =